"Mit einem Blick", Ausgabe 08/2012:

Das Süßwasseraquarium - Eine bunte Unterwasserwelt


Eine dekorativ gestaltete Unterwasserlandschaft mit interessanten Fischen erfüllt jeden Wohnraum mit einer besonderen Atmosphäre. Nach einem stressigen Tag kann der Blick in ein Aquarium äußerst beruhigend wirken.

Bezieht man Kinder bei der Einrichtung des Aquariums und Auswahl der Fische von Anfang an mit ein, wird die Neugier für die Tier- und Pflanzenwelt meist schnell geweckt. Schon kleine Kinder können bei der Fütterung helfen und freuen sich erfahrungsgemäß sehr, wenn sie das erste Mal Nachwuchs im Becken entdecken. Ältere Kinder eignen sich durch die Pflege eines eigenen Aquariums nicht nur Kenntnisse über Biologie und Chemie an, sondern lernen auch Verantwortung zu übernehmen.

Wie bei allen Haustieren, sollte man jedoch vor der Anschaffung bedenken, dass ein Aquarium ein gewisses Maß an Zeit und Geduld erfordert. Kompliziert, wie viele Interessierte glauben, ist die Einrichtung und Pflege jedoch nicht.

Beherzigt man dabei einige Grundsätze, kann eigentlich nichts schief gehen:

  • Wasserqualität mit einer Gesamthärte von 8-20° dGH, einem ph-Wert um 7 und eine Temperatur von 22° bis 26° C
  • Fütterung 5-6 Mal pro Woche
  • Regelmäßiger Wasserwechsel von ca. 1/3 der Gesamtwassermenge

Die Aquarientechnik soll helfen Fisch- und Pflanzenwelt bzw. Zucht im Aquarium zu ermöglichen und die Zeit für Pflege und Reinigung zu reduzieren. Von der im Handel angebotenen großen Auswahl an Technik und Zubehör sollte man sich aber nicht verunsichern lassen. Kenntnisse über die wichtigsten biologischen Zusammenhänge gepaart mit einer guten Grundausstattung genügen, um lange Freude am kleinen Ökosystem zu haben.


Eine umfassende fachliche Beratung erhalten Sie im Zoofachgeschäft Schöne in Haida.